Mein Team


Ganz besondere Aufmerksamkeit gebührt "meinem Team", das die letzten Jahre hinweg zuverlässig an meiner Seite stand und die dazu brav als "Versuchskaninchen" in meiner Experimentier-Küche für BARF-Mahlzeiten zur Verfügung gestanden haben :



Als Dank dafür ist meine Katze Chiara, die lange Jahre mit einer schweren Dermatitis zu kämpfen hatte und bei der außer Kortison nichts mehr half, heute wieder eine völlig gesunde, lebensfrohe und putzmuntere Katze, die sicherlich einen deutlichen Zuwachs an Lebensqualität durch die Nahrungsumstellung erfahren hat.


Meine Kitten Oskar, Tiffi, Morpheus und Molli sind unter der BARF-Methode wunderbar gediehen und sind große und kräftige Katzen geworden.


Die Katzen meiner Tochter Teresa, die sich beitwillig von meiner Überzeugung anstecken ließ, haben ebenfalls mehr als profitiert von der Nahrungsumstellung. Grisu hatte sein erstes Lebensjahr ständig Durchfälle, wurde immer wieder mit Antibiotika behandeln, mit Pilzmittel usw. nichts half. Bis zur Futterumstellung - bis heute ist er kerngesund!


Parasiten sind - obwohl die überwiegende Mehrzahl der Katzen Freigänger sind, nur sehr selten anzutreffen. Würmer können schon seit langem nicht mehr nachgewiesen werden, nur hin und wieder "verirrt" sich  mal eine Zecke oder ein Floh im Fell der Katzen. Andere Krankheiten kommen praktisch nicht mehr vor.


Im Laufe der Zeit haben viele Menschen und gute Freunde sich von mir motivieren lassen für ihre Tiere Rohmahlzeiten zuzubereiten. Sie waren bei unseren "BARF-Events" mit dabei und konnten so lernen, wie BARFen in der Praxis umgesetzt wird. Manchmal standen wir bis zu den Ellenbogen eingetaucht im großen Waschzuber voller Fleisch.


Als Fazit nach mehreren Jahren der kontinuierlichen Rohfütterung kann man wohl sagen, dass die Tiere grundsätzlich gesünder und sehr viel vitaler sind! Es kommen seit Jahren keinerlei Infektionskrankheiten oder Nierenerkrankungen (mehr) vor.